Chemische Peeling Blog

Hautverjüngung durch Peelings

Peelings können einer unregelmäßig pigmentierten, sonnengeschädigten, faltigen Haut zu einem jugendlicheren Aussehen zurück verhelfen. Sie werden mit natürlichen Fruchtsäuren oder chemischen Säuren durchgeführt. Sonnen- oder altersbedingte Hautveränderungen, Falten, Pigmentflecken und oberflächliche Aknenarben werde gebessert oder beseitigt.

 

Weiterlesen: Hautverjüngung durch Peelings

Peeling mit Salicylsäure

Was ist BHA? Der wichtigste BHA-Inhaltsstoff, denn du kennen solltest, ist Salicylsäure. Salicylsäure ist eine milde, entzündungshemmende Betahydroxysäure und ein beliebter Wirkstoff in der Hautmedizin gegen entzündliche Ursachen von Hautproblemen wie Akne und Mitesser und generell bei öliger Haut empfohlen.

 

Weiterlesen: Peeling mit Salicylsäure

Glykolsäure (AHA): Superstar unter den Fruchtsäuren

Was sind chemische Peelings? Die am meisten verwendeten Substanzen für chemische Peelings sind sogenannte Alphahydroxysäuren (AHA), auch bekannt als Fruchtsäuren. Es gibt mehr als nur eine Fruchtsäure. Sie sind die in Obst und anderen Pflanzen natürlich vorkommenden organischen Säuren. Zu diesen Säuren gehören Glykolsäure (Glycolic Acid), Zitronensäure (Citric Acid), Milchsäure (Lactic Acid), Apfelsäure (Malic Acid) und Weinsäure (Tartaric Acid).

 

Weiterlesen: Glykolsäure (AHA): Superstar unter den Fruchtsäuren

Fruchtsäurepeeling Selber Machen?

Fruchtsäuren werden bereits seit Jahren in verschiedenen Kosmetikprodukten in niedriger Konzentrierung angeboten. Am häufigsten wird von den Fruchtsäuren die Glykolsäure verwendet. Sie wirkt auf die Hornhaut und die darunter liegenden Hautschichten sowie Haarfollikel und Talgdrüsen. Je nach eingesetzter Konzentration und Anwendungsform lösen die Fruchtsäuren die Verbindung zwischen den Hornzellen der Hornschicht auf, verbessern die Feuchtigkeitseinlagerung in die Haut und beschleunigen die Zellerneuerung. Darüber hinaus sollen Kollagen und Elastin, die für die Elastizität und Stabilität der Haut verantwortlichen Fasern, neu gebildet werden.

 

Weiterlesen: Fruchtsäurepeeling Selber Machen?

Was ist ein Fruchtsäure Peeling?

Fruchtsäurepeelings tragen kontrolliert die obere Zellschicht (Hornschicht) ab und regen die Hautzellen zur Regeneration und Neubildung an. Säuren wie Weinsäure, Mandelsäure, Apfelsäure und Glykolsäure kommen hauptsächlich in Früchten vor. Sie sind ungiftig und biologisch abbaubar. Für Fruchtsäurepeelings in der medizinischen Kosmetik wird vorwiegend die Glykolsäure Alpha-Hydroxy-Acid, auch bekannt als AHA, verwendet. Dabei handelt es sich um eine milde organische Salizylsäure, die vor allem im Zuckerrohrsaft vorkommt.

 

Weiterlesen: Was ist ein Fruchtsäure Peeling?